Mit Cloud basierten Plattformen wie Onedrive oder Serviceplattformen wie SharePoint oder SalesForce und anderen werden Dateien nicht mehr nur auf dem zentralen Filesystem gespeichert sondern liegen zunehmend verteilt in unterschiedlichen Systemen.

Alle verteilten Web- und Cloud basierten Dateien und Verzeichnisse können jetzt im Files2Go WebFiler (Version 5.5) einfach zusammengefasst und im Unternehmen für alle Plattformen einheitlich und zentral verwaltet bereit gestellt werden:

  • Bereits integriert sind Web-Connectoren für NTFS, CIFS und WebDAV Verzeichnisse die auch direkt Windows integriert angebunden werden können (Windows integrierte Authentifizierung ohne eigenständige Anmeldung)
  • Damit können unterschiedliche virtuelle Mappings zu diesen Laufwerken einfach zentral per Policy aufgesetzt werden und jeder Benutzer hat damit einen einheitlichen Zugang im Office oder Remote zu allen seinen Dateien die in unterschiedlichen Quellen liegen.
  • Files2Go bieten dazu ein natives Online Previewing auch für Office Dateien an.
  • Für alle verteilten Dateien stehen die Sync und Share Funktionen von Files2Go zur Verfügung. Damit ist ein sicherer Dateiaustausch für alle Daten einheitlich geregelt.
  • Weitere Connectoren zu anderen Diensten können auf Anfrage bereit gestellt werden.

Notwendig ist dazu Files2Go-Server in der Version 5.5 oder höher. Für das Office Previewing ist eine separate Office Online Lizenz von Microsoft notwendig die in der Regel Inhalt eines Standard Volume License Agreements ist.

Weitere Informationen zu diesen Funktionen sind auf Anfrage als Whitepaper verfügbar.